Archiv der Kategorie: Kunst

Elbkulturfonds 2015 • 50 : 7 die Gewinnchancen

Insgesamt 57 Anträge aus verschiedenen Sparten und Themengebieten sind für den Elbkulturfonds 2015 bei der Kulturbehörde Hamburg eingegangen. „Bei der Jury des Elbkulturfonds handelt es sich um ein von der Kulturbehörde unabhängiges Gremium aus externen Experten aus dem Bereichen Kunst und Kultur. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles, Archiv, Kunst | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Künstler machen auf Ikea – in Hamburg

am 30.6.14 eröffnet Ikea seine 1. Innenstadtfiliale in Hamburg-Altona, genauer, in der Großen Bergstraße inmitten eines Wohnviertels.Dafür wurden mithilfe einer beispiellosen Medienkampagne die lokalen Widerstände liquidiert.  mehr dazu >> Die lokalen Künstler und „Kunst“ Veranstalter sollen und wollen offenbar bei der ästhetischen Anpassung dabei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles, Archiv, Kunst, Musik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Freie Szene Berlin: Eine Gemeinschaft ohne Wir“ • Berliner Gazette 4.11.13

ein lesenswerter Dialogbeitrag von Tanja Krone und Sandra Man in der „Berliner Gazette“ über das Antragswesen bei Kunstprojekten, die Wirkungen auf die sich Bewerbenden und allgemeiner auf die „freie“ Kunstproduktion. Ob Berlin, Hamburg oder woanders, ja gerade die Entwicklung bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles, Archiv, Kunst, Medienkritik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Clandestine Kreative im Finanzamt Altona (GB 264)

Das ehemalige Finanzamt Hamburg-Altona in der Großen Bergstraße 264 stand schon zwei Jahre leer, als es im Herbst 2009 den Frappant Künstlern angeboten wurde. Um sie schnellstmöglich aus dem Frappant zu bekommen und damit Ikea ungestört planen kann, mußte  den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles, Archiv, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Zehn Jahre der Kulturbehörde Hamburg

Petra Schellen (taz Hamburg) bereut ihre ad personem Kritik an Dana Horáková, und vergißt darüber einiges, ein Kommentar im hausblog der taz: „Ohne die untertänige Mitarbeit von Vielen in der Kulturbehörde hätte Frau Horakova weniger Zugriffsmöglichkeiten gehabt. Eine Innenansicht würde sicher einige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles, Archiv, Kunst, Medienkritik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen