wozu

Prekäre Situation, Anpassungsdruck oder die Erfahrung, daß Kritik an der Kulturpolitik des Hamburger Senats aussichtslos wird angesichts einer Presse, die nur rudimentär darüber berichtet.
Die gut vernetzten Aktivposten der Hamburger Kulturszene auf der einen, eine nur bei privaten Gesprächen laut werdende Diskussion auf der anderen Seite, verlangen nach einem Forum, das diese Kritik jenseits täglicher Kurzmeldungen sichtbar macht. Kritik, auch an den Bemühungen von Künstlern und Musikern, passend zu sein oder zu werden für einen Kulturbetrieb und den staatlichen, privaten  oder kreativwirtschaftlichen Fördergeldern mit inhaltlichen und ästhetischen Anpassungsversuchen näher zu kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s