„Erntedank“ oder je putziger das Projekt, umso wahrscheinlicher der Erfolg?

Die Hamburger Initiative GrünAreal kümmert sich um einen sozialen Garten an der Alten Rindermarkthalle. Zum 7.10.2012 wird mit der „Keimzelle“ Erntedank gefeiert in der Marktstraße. Etwas Verbindendes muß es ja geben, ein Fest kann helfen oder ein Garten.
Das wird dann flux zur völkerverständigenden Kunstidee erhoben, und noch dazu mit Beiträgen der Iba Veteranen Anke Haarmann und Harald Lemke und des Kunstprofessors Michael Lingner nobilitiert. Noch etwas „Keimzelle“ und rotes Stirnband, Musik, Film und Suppe, fertig ist das Erfolg versprechende Kunstprojekt, wird auch gefördert von der KB.

Und damit es den aktuellen Spießerton auch trifft, muß aus der Mottenkiste das Erntedankfest gehoben werden. Das wird am 1.Sonntag im Oktober gefeiert, eine Datierung, die im Gesetz über die Feiertage am 27.2.1934 von den Nazis festgelegt wurde. Das ist dieses Jahr der 7.10. 2012, Grünareal feiert dann Erntedank, Mahlzeit.

Ist das Kunst oder kann das auf den Kompost, um auf Michael Lingners Beitrag „Ist das Kunst oder kann das geerntet werden“ zu antworten.

Das Grünareal versteht sich als Kooperationsprojekt • performative Gartenskulptur • Eingriff in städtische Angelegenheiten und arbeitet im Recht auf Stadt Netzwerk mit.

passend dazu ein Kommentar auf dem „die Leute: real“ blog >>

• hier, kurz erklärt die Hintergründe der Auseinandersetzung um die Rindermarkthalle in einem Taz Artikel vom 4.10.12

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter aktuelles, Archiv, Kunst abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s